• slider_06.jpg

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Stichworte

Schlaflexikon

Den Nacken entspannen

postimage
Nacken- und Schulterschmerzen entgegen wirken.

Jeder kennt sie: Nacken- und Schulterschmerzen und wer darunter leidet, braucht die richtige Erholung in der Nacht um diese Köperregionen zu entlasten und zu entspannen. Denn all diese Schmerzen bestimmen den Alltag stark und schränken die eigene Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit sehr ein. Linderung zu schaffen ist da ein dringendes Bedürfnis. Doch was kann man unternehmen, um gegen die Schmerzen vorzugehen?Neben aktivem Sitzen, Akupressur, Wärme und Sport, ist die richtige Schlafposition wichtig um Hilfe gegen Nacken- und Schulterschmerzen zu finden.

Woran erkennt man die richtige Kopf-, Nacken und Schulterlage im Schlaf?

Grundsätzlich muss man zwischen zwei gesunden Schlafpositionen für den Nacken unterscheiden:

  1. In der Seitenlage ist zu beachten, dass die Achse „Brustwirbelsäule – Halsiwrbelsäule – Hinterkopfmittellinie“ möglichst eine horizontale Linie bildet. Wenn der Kopf nach oben oder unten auf Grund eines zu hohen oder tiefen Kissens knickt, so ist dies die falsche Schlafposition.

  2. In der Rückenlage spricht man hingegen von einer physiologischen Doppel-S-Kontur und meint eigentlich eine ähnliche Tatsache wie in der Seitenlage. Der Kopf sollte nicht überbeugt (also vorgeneigt sein), aber auch nicht überstreckt (man „wirft den Kopf in den Nacken“) sein.


Die NackenstützBedarfsanalyse NBA

Es gibt ein Problem bei der Auswahl des richtigen Nackenkissens: Jeder Mensch ist anders, angefangen vom Körperbau bis hin zur Liegeposition. Es gibt also kein Universalkissen, das jedem Menschen perfekt gerecht wird. So individuell wie jeder Schlafende, muss auch das Nackenstützkissen sein, das diesen Schlaf begleitet. Daher haben die dormabell Spezialisten in wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München, Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH (EIM) eine NackenstützBedarfsAnalyse kurz NBA entwickelt. In dem dormabell Bettenfachgeschäft wird ihr Körperbau analysiert um das persönlich passende Kopfkissen zu ermitteln. Mit diesem individuellen Kissen, findet der Körper den erholsamen Schlaf und die Entspannung, die er braucht um Nacken- und Schulterschmerzen entgegen zu wirken.

Das richtige Kopfkissen:

dormabell Cervical ist ein perfekt ausgeklügeltes Nackenstützkissenprogramm mit 12 Varianten, die eine individuelle Anwendung in der Rücken- und Seitenlage bieten. Die Oberflächengestaltung des Kerns sowie die Variationsmöglichkeiten der Keile sorgen jederzeit für den richtigen Abstand des Kopfes zur Matratze. Jede Kopfbewegung wird kontrolliert und garantiert die natürliche Haltung der Halswirbelsäule und des Kopfes. Denn Funktionalität ist die Summe vieler Details.

 
zum Seitenanfang